Im Folgenden möchten Sie die Kündigungsschutzanwälte Seume & Kollegen in Bürogemeinschaft über einen interessanten Kündigungsfall in Corona-Zeiten informieren. Das Arbeitsgericht Osnabrück musste sich mit der Fragestellung befassen, ob ein so genanntes Corona-Selfie eine fristlose Kündigung rechtfertigen kann. (Vergleich Arbeitsgericht Osnabrück, Az.: 2 Ca 143/20)

Juni 18, 2021

Die Kündigungsschutzanwälte Seume & Kollegen in Bürogemeinschaft in Hamburg möchten Ihnen im Folgenden über einen Interessanten Fall aus Schleswig-Holstein berichten, bei dem zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer „die Fetzen geflogen“ sind. Das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein musste sich nämlich mit der Frage beschäftigen, ob schon eine grobe Beleidigung („soziale Arschlöcher“) eines Arbeitnehmers bereits für dessen fristlose Kündigung ausreicht (Urteil vom 24.01.2017, Az.: 3 Sa 244/16).

Juni 18, 2021

Im Folgenden möchten Sie die Kündigungsschutzanwälte Seume & Kollegen in Bürogemeinschaft über die Frage informieren, ob Sonderzahlungen – z.B. Urlaubs oder Weihnachtsgeld – auf bei der Ermittlung des durchschnittlichen Arbeitsstundenlohns angerechnet werden dürfen. Mit dieser Frage hatte sich das Bundesarbeitsgericht (BAG) zu beschäftigen (Urteil des BAG vom 25.05.2016, Az.: 5 AZR 135/16).

Juni 18, 2021

Im Folgenden möchte Sie die Kündigungsschutzanwälte Seume & Kollegen in Bürogemeinschaft über die Frage informieren, ob befristete Arbeitsverträge im Profifußball (weiterhin) erlaubt sind. Mit dieser Frage hatte sich aktuell das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz zu beschäftigen. (Urteil des LAG Rheinland-Pfalz vom 17.02.2016, Az.: 4 Sa 202/15)

Juni 18, 2019